Nachricht

3. Wissensforum zum Antragsverfahren

Mit der Ende 2017 erfolgten Harmonisierung von Fördergrundsätzen und Verfahrensabläufen im Rahmen von LEADER/CLLD in Sachsen-Anhalt gab es wesentliche Änderungen der entsprechenden Richtlinien und Antragsformulare. Über die neuesten, bislang allerdings noch nicht finalen, Ergebnisse des aktuellen Harmonisierungsprozess zwischen LEADER innerhalb und außerhalb von Mainstream-Maßnahmen (LiM/LaM) informierte das LEADER-Management die Projektträger auf einem Wissensforum am 16. Januar im Haus der Vereine in Fischbeck. Wie bereits zwei vorangegangene Wissensforen wurde auch dieses gemeinschaftlich durch die LAGn Uchte-Tanger-Elbe und Elb-Havel-Winkel veranstaltet, um den Austausch und das Kennenlernen der west- und ostelbischen LEADER-Akteure zu unterstützen. 

Ziel der Veranstaltung war es, Antragsteller mit den notwendigen Formularen und Bestimmungen der Förderung aus dem ELER-Fonds zu informieren. Dabei ging es sowohl um die Rahmenbedingungen der geänderten RELE (sog. LiM) als auch über die LEADER/CLLD-RL (sog. LaM). Die Veranstaltung wurde durch Sibylle Paetow und Björn Gäde vom gemeinsamen LEADER-Management organisiert und geleitet. Das LEADER-Management stellte die erforderlichen Anträge vor und gab Tipps zur Beantragung als auch zu den Erfordernissen und Pflichten bei der Projektumsetzung und Abrechnung der Mittel. Als Unterstützung stand Holger Wenslau vom ALFF Altmark für Fragen zur Verfügung.

Die aktuellen Unterlagen für die formelle Projektantragstellung sind zu finden unter: https://www.inet17.sachsen-anhalt.de/Profilinet_ST_P/public/Hilfe/Info/infoinvestiv.htm