Nachricht

Die schönsten LandLeben-Fotos für Kalender 2018 gesucht

Für das kommende Jahr wird wieder ein exklusiver Kalender mit Bildern aus dem Elb-Havel-Winkel veröffentlicht. Dafür startet jetzt ein Fotowettbewerb. "Wir suchen Ihre Lieblingsmotive unter dem Motto LandLeben und freuen uns über zahlreiche Einsendungen", sagte Tourismusmanagerin Jenny Freier. Wie im vergangenen Jahr richtet die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land zusammen mit der LEADER-Aktionsgruppe "Elb-Havel-Winkel" den Wettbewerb aus.

"Das LandLeben ist nicht nur vielfältig, sondern liegt im Trend", sagte LEADER-Manager Björn Gäde. Die Initiatoren seien gespannt auf die Motive. Gerade die Region zwischen Havelberg, Tangermünde und Rathenow gebe mit ihrer einmaligen Landschaft, den schmucken Ortschaften sowie viel Kunst und Kultur zahlreiche Gelegenheiten, spezielle ländliche Emotionen im Bild festzuhalten.

Gesucht würden Motive, die Lust auf die Region machen und die Liebe zum Elb-Havel-Land zeigen. Neben dem Tourismus ist das LandLeben das zweite Handlungsfeld der lokalen Entwicklungsstrategie im Elb-Havel-Winkel. Die Fotos sollen deshalb auch Haltefaktoren für die Einwohner sowie Anreize für Zuzügler und Rückkehrer visuell einfangen und damit für die Region werben.

Am Wettbewerb kann sich jeder Bewohner und Besucher der Region beteiligen. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und können ihr Lieblingsmotiv an die E-Mail-Adresse tourismus@elbe-havel-land.de senden. Weitere Teilnahmebedingungen finden Sie in folgendem Informations-Flyer. Der Einsendeschluss ist der 4. Oktober. Danach wird eine Jury entscheiden, welche zwölf Fotos gewonnen haben.

Die Gewinner-Motive zieren dann die einzelnen Monatsblätter des Elb-Havel-Kalenders 2018. Außerdem haben die Teilnehmer die Chance, tolle Preise zu erhalten. „Auf die Gewinner warten in diesem Jahr Beutel mit regionalen Produkten“, sagte Jenny Freier. Darin seien unter anderem die ersten Biere der Brauerei aus Schollene, süße Leckereien und Kaffeespezialitäten aus Tangermünde sowie einige Überraschungen.