Erfolgsgeschichten

Hier informieren wir Sie über besonders tolle LEADER-Projekte und die Menschen dahinter. 

Alte Molkerei Molkenberg

Käse und Rahm wird in dem roten Backsteingebäude schon lange nicht mehr hergestellt. Dafür tummeln sich jetzt in der Alten Molkerei Kinder und Jugendliche. Sie kommen in das Dörfchen Molkenberg, gelegen an der unteren Havel, um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen. Das ehemalige Molkereigebäude ist ein idealer Ort dafür. Der gemeinnützige Verein „Projekt Alternatives Lernen“ (PAL e.V.) hatte das Haus vor gut 20 Jahren genau dafür umgebaut und hergerichtet. Nun soll ein weiterer Schritt erfolgen – und das Europäische Förderprogramm LEADER hilft dabei. Mehr dazu hier...

Havelhöfe Garz

"Garz erzählt“ - So lautet der Titel eines Buches über das Dörfchen Garz an der unteren Havel. Literaturstudenten aus Wien hatten den Ort im Jahr 2016 für mehrere Tage besucht. Entstanden ist ein verdichtetes Stück Prosa. Die Autoren berichten in ihrem Buch über den Schleusenwärter, über dicke Fische in der Kühltruhe, über den Traum einer jungen Kellnerin. Russen und Polen, Nachkrieg, DDR und die Zeit nach 1989 und darüber, wie das Dorf die Ärmel aufkrempelt. Garz erzählt – und auch über Garz gibt es viel zu berichten. Mehr dazu hier...

Dorfkirche Vehlgast

Fast am Ende der unteren Havel befindet sich Vehlgast. Das kleine Dorf ist heute ein Ortsteil von Havelberg. Jener Hansestadt im Norden von Sachsen-Anhalt, in der die Havel ihr Ende beschließt und kurz darauf in die Elbe mündet. Die Region nennt sich Elb-havel-Winkel und hat neben ihren natürlichen Reizen auch historisch viel zu bieten. Dazu gehört ohne Zweifel die Kirche in Vehlgast – die mithilfe des LEADER-Programms seit dem Jahr 2012 umfassend saniert wird. Mehr dazu hier...

Theaterbaracke Wust

Ein neues Dach, neue Fenster und eine neue Elektroanlage. Das sind nur einige Dinge, mit denen die alte Theaterbaracke in Wust wieder auf Vordermann gebracht werden musste. Das Häuschen am Sportplatz machte bislang nicht mehr den allerbesten Eindruck. Dabei wird es ständig gebraucht. Unter anderem spielen jedes Jahr darin Schüler der renommierten Sommerschule Theater. Mithilfe einer Förderung durch das europäische Programm LEADER erfolgte 2017 die Sanierung der Spielstätte. Mehr dazu hier...

Ärztehaus Schollene

Seit Jahren wird im ländlichen Raum der Ärzte-Mangel immer größer. Damit verlängern sich für die Patienten die Wege zum Arzt und Wartezeiten auf Termine. Ein wesentlicher Nachteil für das Leben auf dem Land. Die Verantwortlichen im Haveldorf Schollene nehmen das allerdings nicht einfach so hin. Die Kommune schaffte ab 2014 gute Arbeitsbedingungen für einen Hausarzt. Diese sollen sich nun mithilfe einer LEADER-Förderung noch weiter verbessern. Das Konzept kann schon jetzt als Erfolg gewertet werden. Mehr dazu hier...

Abenteuerspielplatz in Klietz

Als die Elbe im Sommer 2013 über das Ufer trat, stand das Wasser auch in Klietz. Der Ort im Elb-Havel-Winkel im Norden von Sachsen-Anhalt war vom Deichbruch im nahen Fischbeck betroffen. Damals hätte am Klietzer Land-gut-Hotel „Seeblick“ fast ein Schiff anlegen können. Was vor drei Jahren einer Katastrophe glich, ist jetzt Realität geworden. Im übertragenen Sinne. Denn nun steht wirklich ein kleines Schiff vor der Hotelanlage. Mehr dazu hier...

Blumenherz Havelberg

Der Papst mag weiße Rosen, Rockstar Peter Maffay rote Rosen und Ministerpräsident Reiner Haseloff blaue Novalis-Rosen. Was ist Ihre Lieblingsblume? Mit dieser Frage gingen die Mitglieder des Vereins „Blaue Herzen für Kinderfreundlichkeit“ und das Schüler-Institut für Technik und angewandte Informatik "SITI" auf Prominente zu. Anlass war die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion. Mit den Lieblingsblumen von 26 Persönlichkeiten entstand auf dem Havelberger BUGA-Gelände ein Spalier der besonderen Art. Mehr dazu hier...