Nachricht

Bloggerinnen erkunden zu Fuß den Elb-Havel-Winkel

Nachdem die #AltmarkBlogger die Gegend an Uchte, Tanger und Elbe erkundet haben, wandern nun zwei Bloggerinnen durch den Elb-Havel-Winkel. „Die Region im Norden von Sachsen-Anhalt wird für Blogger immer interessanter, das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“, sagt LEADER-Manager Björn Gäde. Zahlreiche Reisende seien im Internet auf die Region aufmerksam geworden und wollen touristische Projekte besuchen und über sie auf ihren Blogs berichten.

Am 16. und 17. September kommen nun Theresa Wißmann und Sina Schwarz in den Elb-Havel-Winkel. Die beiden Berlinerinnen betreiben das Blog „Milch und Moos – Vom Wandern und vom guten Essen“. Jeden Monat gehen sie zu Fuß auf Entdeckungstour ins Berliner Umland und sind dabei auf der Suche nach kulinarischen Schätzen und besonderen Naturerlebnissen. Ihre Tour in den Elb-Havel-Winkel wird unterstützt von der Lokalen Aktionsgruppe „Elb-Havel-Winkel“ und der Tourismusmanagerin der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land.

Wißmann und Schwarz schnüren ihre Wanderschuhe und beginnen ihre Reise in Kamern. „Dort begeben sich die Bloggerinnen auf die sagenhaften Spuren von Frau Harke“, sagt Gäde. Anschließend geht es in Richtung Warnau zum Fischer und dem IP Garten. Am Abend erkunden die beiden zusammen mit dem Havelspinner Garz. Am zweiten Tag wollen die Berlinerinnen über Sandau bis nach Havelberg wandern. „Immer mehr Menschen informieren sich im Internet über ihre Urlaubsziele, darum freuen wir uns über die Aufmerksamkeit von Bloggern“, sagt Tourismusmanagerin Freier. Gerade der Elb-Havel-Winkel mit seinen Wanderrouten um Kamern, Klietz und Schollene ist wie geschaffen für diese sanfte Form des Tourismus.

Die beiden Bloggerinnen berichten während und nach ihrer Tour auf dem Blog www.milchundmoos.de von ihrer Reise. Außerdem bloggen sie auf Facebook www.facebook.com/milchundmoos und Instagram www.instagram.com/milchundmoos.